Mediation

 

Ob im Alltag, im Beruf, auf zwischenmenschlicher oder auf intrapersoneller Ebene:  Meinungsverschiedenheiten, gegenseitiges Unverständnis, Konfrontationen und Konflikte sind eine natürliche Erscheinungsform unserer Kultur.  Wo es viel Licht gibt, gibt es auch Schatten.

 


 Grundlage meines Konfliktinterventionsansatzes ist ein dialektischer Entwicklungsprozess. Das Ergebnis dieses Prozesses ist gegenseitiges Verständnis, Entwicklung, Veränderung und eine Lösung im Konsens.

Durch die integrale Betrachtungsweise von Wirtschaft, Philosophie, Psychologie, Natur und Technik werden Win-Win Lösungsansätze entwickelt, welche die Prinzipien Freiheit, Gleichheit und Solidarität gleichermaßen berücksichtigen.

 

Nach dem Motto "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass einem der Kragen platzt" nach Joachim Ringelnatz, lassen sich meiner Meinung nach Konflikte letztlich Ressourcenschonender bewältigen.